ABB investiert 13 Millionen US-Dollar in Ausbau des Standorts in Kanada

ABB investiert 13 Millionen US-Dollar in Ausbau des Standorts in Kanada
ABB investiert 13 Millionen US-Dollar in Ausbau des Standorts in Kanada.

Zürich (CH) ABB investiert 13 Millionen US-Dollar in den Produktionsstandort Iberville ihrer Division Installation Products in Saint-Jean-sur-Richelieu, in der kanadischen Provinz Quebec. Das Unternehmen wird an ihrem globalen Kompetenzzentrum für die Kabelrinnenfertigung sowohl die Produktionskapazität ausbauen als auch einen Forschungs- und Entwicklungsstandort etablieren, um die wachsende Nachfrage insbesondere im Datenzentren-Segment bedienen zu können.

Am Standort Iberville arbeiten 300 Beschäftigte in der Produktion, im Engineering und in der Qualitätssicherung, die Kabelrinnen für den nordamerikanischen Markt und internationale Kunden entwickeln und fertigen. Mit neuen automatisierten Anlagen, ABB-Robotertechnik, einem modernen Entwicklungslabor und baulichen Erweiterungen um mehr als 3’000 Quadratmeter auf neu insgesamt rund 9’500 Quadratmeter Fläche soll die Produktionskapazität des Standorts um über 30 Prozent gesteigert werden. In Iberville werden unter anderem Microlectric® Zähleranschlüsse, Superstrut® Metallrahmen und Joslyn® Hochspannungsschalter für Kunden in der Elektrizitätsbranche produziert und montiert.

„Die jüngste Investition von ABB ist Teil einer Fünf-Jahres-Strategie, um unsere digitalen Kapazitäten auszubauen und kontinuierliche Innovation zu fördern“, sagte Matthias Heilmann, Leiter der ABB-Division Installation Products, die Teil des Geschäftsbereich Elektrifizierung ist. „Der Ausbau der Produktion, die Integration neuer Technologie und die Zusammenführung unserer Teams Produktdesign und Engineering werden es uns erlauben, unseren Kunden in Kanada und weltweit auch weiterhin smarte, sichere und nachhaltige Lösungen zu liefern.“

„Mit dieser Investition läuten wir die nächste Phase unserer Wachstumsstrategie in Kanada ein“, sagte Alain Quintal, Vice President und General Manager der ABB-Division Installation Products in Kanada. „Gestützt auf mehr als einhundert Jahre Erfahrung und die Expertise unseres Teams, werden wir unsere Kunden weiterhin beliefern und flexible Karrierechancen bieten können, die uns in unserer Branche zu einem Arbeitgeber erster Wahl machen.“

ABB hatte zuvor bereits eine Investition über 12 Millionen US-Dollar in die Produktionsanlage ihrer Division Installation Products im kanadischen Pointe-Claire angekündigt. Beide Investitionen sind Teil einer Fünf-Jahres-Strategie zur Integration neuer digitaler Prozesse und Automationslösungen, um die Produktion effizienter und nachhaltiger zu machen.

ABB Installation Products, vormals Thomas & Betts, gehört zum Geschäftsbereich Elektrifizierung und ist weltweit führend in der Entwicklung, Herstellung und Vermarktung von Installationsprodukten, die zum Anschluss, Schutz und zur Verteilung elektrischer Energie in der Industrie, dem Bausektor und der Versorgungswirtschaft benötigt werden. Die über 200’000 Installationsprodukte von ABB werden unter mehr als 38 Premiummarken vertrieben und sind überall dort zu finden, wo Strom fliesst.

Auf Social Media Teilen:          

ABB Asea Brown Boveri Ltd

  Affolternstrasse 44, 8005 Zürich
  Schweiz
  +41 43 317 71 11

Könnte Sie auch interessieren